KOSTENLOS TESTEN

Cloud Kassensystem - Sind meine Daten sicher ?

Traditionelle Kassensysteme sind auf die Installation einer Software vor Ort angewiesen. Modelle, die auf die Cloud setzen, funktionieren ohne Beschränkungen dieser Art und bieten daher zahlreiche Vorteile

Inhaltsverzeichnis
 
1. Die Kasse in der Cloud eine ideale Kombination?
1.1. Zugriff immer und überall
1.2. Flexibel einsetzbar und unabhängig von spezifischer Hardware
1.3. Vorteil durch höhere Mobilität
1.4. Immer aktuell und up-to-date
2. Das Thema Datensicherheit
3. Cloud-basierte Kassensysteme 2019
4. Und die Kosten?
5. Fazit
 

 

Die Kasse in der Cloud eine ideale Kombination?

Traditionelle Kassensysteme sind auf die Installation einer Software vor Ort angewiesen. POS-Systeme, die auf die Cloud setzen, funktionieren ohne Beschränkungen dieser Art und bieten Unternehmen viele Vorteile:

iPad Kasse mit Online Shop

  • Zugriff immer und überall: Die Cloud erlaubt den Zugriff auf das Kassensystem direkt über einen Internetbrowser. Natürlich ist dazu eine Internetverbindung notwendig. So kann man mit Paymash beispielsweise jederzeit in den Admin Bereich einloggen und alle Verkäufe und Produktdaten einsehen und bearbeiten.

  • Flexibel einsetzbar und unabhängig von spezifischer Hardware: Die besten Cloud-Kassensysteme sind gegenüber Betriebssystemen und Plattformen agnostisch. In der Regel benötigst du keine vorgefertigte Referenzhardware von Kassensysteme Hersteller, sondern kannst handelsübliche Tablets oder Smartphones verwenden, um Zugriff auf das System zu erhalten.

  • Vorteil durch höhere Mobilität:  Sofern eine Internetverbindung besteht, kannst du auf dein Cloud-Kassensystem zugreifen. Vielleicht betreibst du einen Catering-Service und solltest einen Event in der freien Natur organisieren, weit weg von WLAN-Zugängen. Auch mit einem mobilen Datenplan lässt sich eine Abrechnung der Kosten mit dem Kunden direkt vor Ort vornehmen.

  • Immer aktuell und up-to-date: Zusätzliche Vorteile ergeben sich durch regelmässige Software-Updates. Hersteller von Cloud Kassensystemen können ihre Software jederzeit aktualisieren und so Verbesserungen und Funktionen ausrollen. Mit einer traditionellen Registrierkasse ist dies nicht so einfach möglich.

Die genannten Vorteile sind sowohl für kleine Start-ups als auch etablierte Unternehmen relevant. Jedes System bietet aber auch gewisse Nachteile - wie etwa die Datensicherheit.

Das Thema Datensicherheit

Wenn das Wort Cloud fällt, wird immer auch das Themas Datensicherheit relevant. Da du deine Daten online speicherst, ist theoretisch auch ein Fremdzugriff durch Dritte denkbar. Deine gesammelten Daten (Verkäufe, Rechnungen, Kundendaten) sind nicht nur, auf deinem In-House System abgelegt, sondern im Internet einsehbar. Schadsoftware oder andere Hacking-Methoden wie Social Engineering könnten es möglich machen, Zugriff auf diese Daten zu erhalten. Für die Datensicherheit muss also der Inhaber des Servers sorgen, auf dem das Kassensystem letztendlich genutzt wird. Da stellt sich die Frage, wie sicher Kassensysteme in der Cloud, im Vergleich zu traditionellen Varianten ohne Verbindung zum Internet, sind.

Cloud-basierte Kassensysteme 2019

Überbewerten solltest du die potentiellen Schwachstellen bezüglich der Datensicherheit jedoch nicht: Viele Betreiber sind sich der Problematik bewusst und schützen ihre Server daher rigoros. Dazu gehören Massnahmen wie SSL-Verschlüsselung, regelmässige Backups, die Einhaltung von Standards zur Informationssicherheit und strikte Zugriffsrechte auf die Daten. Gleichzeitig stellen die Betreiber sicher, dass die Systemverfügbarkeit hoch ist und hoch bleibt.

Interessanter ist daher ein Blick auf die weiteren Vorteile der Cloud-Kassensysteme: Beispielsweise werden Sie nur sehr niedrige Anschaffunskosten zu begleichen haben. Häufig muss keinerlei Hardware angeschafft werden, da Geräte für Endkunden ausreichen und technologisch oftmals sogar besser als spezielle Hardware. Zusätzlich sparst du Zeit, da du mit deiner Cloud Kasse nur eine App und ein iPad oder Tablet benötigst.

Und die Kosten?

Zu klären ist noch der Kostenaufwand, der auf dich zukommt: Die Anbieter von Cloud-Kassensystemen verlangen in der Regel eine monatliche Gebühr für die Nutzung des Service. Man könnte denken, dass langfristig die kumulierten monatlichen Kosten die Anschaffung eines stationären Kassensystems übersteigen. Man vergisst dabei jedoch die Kosten für Support und Wartung. Diese Kosten verrechnen dir dein Anbieter traditioneller Kassensysteme als Extra-Aufwand, der dich nicht selten teuer zu stehen kommt. Es gilt daher: Schaue bei den Kosten genau hin und berücksichtige auch die Kosten für Support und Wartung. Wenn du diese Punkte in die Entscheidung mit einbeziehst wirst du sehen, dass Cloud-Kassensysteme in der Regel günstiger sind als traditionelle Kassensysteme oder Registrierkassen.

Fazit

Somit gilt: Ein gutes Gewissen bei der Datensicherheit, hohe Mobilität, tiefe Kosten, regelmässige Updates, hohe Verfügbarkeit und weitere unzählige Vorteile der Cloud-Kassensysteme sind kaum zu ersetzen. Wagen Sie einfach den Schritt und lassen Sie sich beraten. Oft sind damit letzte Zweifel aus dem Weg geräumt.

Diesen Blogbeitrag haben wir auch als Gastbeitrag auf gryps.ch publiziert: Kassensysteme und die Cloud - eine ideale Ergänzung?

New call-to-action

Keinen Artikel mehr verpassen