Der passendste Zeitpunkt, einen Online Shop zu erstellen ist Jetzt

Hast du noch keinen Online Shop, geschweige denn eine Website? Wir erklären dir wie du in Kürze deinen eigenen Online Shop erstellst.

Online-shop-paymash-domainWas ist eine Domain?

Bei einer Domain handelt es sich um eine einzigartige Internetadresse einer Website. Dabei besteht die komplette Domain aus drei Parts:

  • einer Top-Level-Domain (TLD)
  • einer Second-Level-Domain und
  • einer Third-Level-Domain (Subdomain)

Screenshot 2020-11-09 at 14.14.42

Die Domain liest man von rechts nach links und startet daher bei der Top-Level-Domain (TLD). Je nach TLD ist die geographische Zuordnung (Bspw. “.de” für Deutschland) oder die Absicht bzw. der Nutzen der Website sofort erkennbar. Vor der TLD steht die Second-Level-Domain (SLD), welche in unserem Beispiel “paymash” lautet und maßgeblich für die Einzigartigkeit der Internetadresse verantwortlich ist. Schließlich noch die Third-Level-Domain, welche vor der SLD steht. Diese ist standardmässig in den meisten Fällen “www.”, jedoch gibt es auch andere Möglichkeiten einer Third-Level-Domain wie das folgende Beispiel zeigt: https://shop.paymash.de/

Wie erstelle ich meine eigene Domain?

Eine Domain zu erstellen beinhaltet grundsätzlich 3 Schritte:

  1. Du solltest dir Gedanken machen, über eine aussagekräftige Domain. Nicht geeignet sind sehr lange Domains, welche man sich nicht merken kann.
  2. Bei Anbietern wie Hostpoint oder Hoststar, kannst du nachschauen, ob deine Wunschdomain verfügbar ist und diese kaufen.
  3. Zuletzt musst du die Domain für den Verwendungszweck konfigurieren.

 

Wie erstelle ich einen Online Shop?

Mit dem immer größer werdenden Angebot von Webshop-Anbietern kann die Suche nach dem passenden Webshop eine schwierige Aufgabe sein. Bevor du dich auf die Suche machst, solltest du zu Beginn klare Anforderungen definieren und Ziele für deinen zukünftigen Online Shop festlegen.

Kennst du dich bestens in der E-Commerce-Welt aus?

Dann wird wohl ein technisch anspruchsvolles System deine Wahl sein - Bspw. Magento, WooCommerce oder PrestaShop.

Bist du neu im E-Commerce Business und auf der Suche nach einer einfachen aber dennoch professionellen Lösung?

So solltest du mit einer gehosteten Lösung von bspw. Jimdo, Wix oder Paymash starten. Diese Anbieter bieten ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis und ein Webshop-System, welches du ohne technische Vorkenntnisse sofort einsetzen kannst. Bei Paymash kannst du innerhalb von 10 Minuten deinen eigenen Online Shop erstellen und 30 Tage lang live testen. Dazu brauchst du dich lediglich unter diesem Link zu registrieren. Danach wirst du in wenigen Schritten durch das System geführt, so dass du deine Produkte oder Services im Internet sofort verkaufen kannst.

Kann ich den Online Shop selbständig designen?

Bei den gehosteten Lösungen kannst du mit Hilfe von vordefinierten Layouts nach dem Baukastenprinzip deine Vorstellungen und Ideen umsetzen. Teilweise lassen sich Seitenüberschrift und Fusszeile mit Code-Snippets zusätzlich individualisieren. Jimdo bietet vorgefertigte Designs für jede Branche an, welche zusätzlich gekauft werden müssen.

Paymash geht einen Schritt weiter und setzt deine persönlichen Ideen und Vorstellungen um. Alles was dazu benötigt wird, ist ein Konzept oder eine Skizze, welches gemeinsam mit einem Designer präzisiert werden kann. Nachfolgend findest du ein Beispiel für einen Vintage Store aus Deutschland.

screenshot

 

Welche Funktionen brauche ich für mein Geschäft?

Je nach Branche, Handelsaktivität und den Prozessen im eigenen Unternehmen können die Anforderungen an die Funktionen stark variieren. Dennoch solltest du bei bestimmten Funktionen wie bspw. Schnittstellen, Warenwirtschaft oder Gutschein-Funktionen genauer nachfragen und herausfinden, was du wirklich benötigst.

  • Einzelhandel: Im Einzelhandel legen die Nutzer einen hohen Wert auf Warenwirtschaft, Länder- oder regionalspezifische Versandoptionen oder auch Schnittstellen zu Marketingtools und Zahlungsanbietern, damit die Kunden mit Kreditkarte bezahlen können.

  • Friseur- & Beautybranche: Die Anforderungen in dieser Branche sehen ähnlich aus wie diejenigen vom Einzelhandel. Was in dieser Branche dazu kommt, ist ein Online-Reservationssystem, welches gerne mit dem Online Shop verknüpft sein soll. Online-Shop-Besucher haben so die Möglichkeit Pflegeartikel zu kaufen und im nächsten Moment direkt einen Termin für den nächsten Haarschnitt zu buchen.

  • Gastronomie: Restaurants oder Bistros, die einen Online Shop erstellen, wollen dadurch das Take Away und Liefergeschäft verstärken. Demzufolge sind Funktionen wie regionale Versandoptionen, verschiedene Bezahlmöglichkeiten und im Optimalfall eine Schnittstelle zum Kassensystem mit CRM-Funktionen wünschenswert.

Wie bezahlen meine Kunden im Online Shop?

Unabhängig davon welches Shop-System du verwendest, musst du dafür sorgen, dass deine Kunden so bezahlen können, wie sie sich das wünschen. Am beliebtesten ist nach wie vor die Bezahlung per Kreditkarte. Weitere Bezahlmöglichkeiten wie Apple Pay oder PayPal erhalten laufend Zuwachs, weshalb du auch die nicht unterschätzen solltest. Fehlt es deinem Kunden an einer Bezahlart, kann es dazu führen, dass er den Einkauf abbricht und im Worst-Case ein ähnliches Produkt irgendwo anders kauft.

Eine beliebte und einfach umsetzbare Lösung kommt von SumUp. Wenn du ein SumUp-Gerät bereits im Einsatz hast, kannst du mit demselben Profil auch ein virtuelles Terminal für deinen Online Shop einrichten. Ein weiterer beliebter Anbieter, der ein ähnliches Prinzip verfolgt ist der innovative Zahlungsabwickler myPOS. Demnächst werden nicht nur die Kartenterminals von myPOS bei Paymash integriert, sondern auch das virtuelle Terminal, welches im Vergleich zu SumUp mit tieferen Gebühren punkten kann.

 

Wie verbinde ich Online Shop und Kassensystem?

Vorweg: Nicht jedes Webshop-System kann mit einem x-beliebigen Kassensystem verknüpft werden. Aus diesem Grund solltest du frühzeitig entscheiden, ob du einen unabhängigen Online Shop erstellst oder eine Lösung anstrebst, die Kassensystem und Online Shop von Beginn an vereint.

Individuelle Lösungen bzw. Software-Unternehmen, die dir eine Schnittstelle zum Kassensystem programmieren wollen, sollten durchdacht sein, da ein solches Vorhaben mit sehr hohen Initial- und Folgekosten verbunden ist. Nicht endende IT-Projekte gab es in dieser Hinsicht schon viele. Paymash vereint mit seiner Software das Kassensystem, den Online Shop und die Rechnungssoftware damit du deine Produkte und Services zentral von einem System aus verwalten, verkaufen und versenden kannst. Dabei entscheidest du, wie lange und über welche Kanäle Paymash eingesetzt werden soll.

Möchtest du starten? Dann registriere dich hier für die Testphase oder trete mit einem Berater in Kontakt, der dir bei den ersten Schritten kostenlos unter die Arme greift.

Keinen Artikel mehr verpassen