KOSTENLOS TESTEN

Eigenen Friseursalon eröffnen: Der Schlüssel zum Erfolg

Der Beruf eines Friseurs ist besonders anspruchsvoll. Ob im Salon oder mobil ― der Erfolg einer Friseurtätigkeit hängt von vielen Faktoren ab. Aber wenn man die wesentlichen Faktoren beherrscht, dann steht nichts mehr zwischen dir und dem Erfolg deines Friseursalon oder Kosmetikstudio. Worauf kommt es also an?

Ob im Salon oder mobil ― der Erfolg einer Friseurtätigkeit hängt zu einem grossen Teil von den Qualitäten des Dienstleisters ab. Der Beruf eines Friseurs ist besonders anspruchsvoll. Der unabhängige Friseur muss technisch gut versiert sein, aber auch in Bezug auf Management über ein umfangreiches Wissen verfügen. Es muss schnell und zuverlässig sein, um eine ausreichende Rentabilität sicherzustellen und kreative Ideen machen sich in diesem Sektor schnell bezahlt. Es gibt noch viel mehr Gründe, warum man einen eigenen Friseursalon eröffnen sollte.


friseursalon-eroeffnen

 Fotoquelle: Pixabay

Gute Gründe, um einen eigenen Friseursalon zu eröffnen

  • Der Markt ist kompetitiv -> Wettbewerb ist immer ein gutes Zeichen.
  • Der Markt wird von unabhängigen Friseursalons dominiert, die nicht an ein Franchise Netzwerk angeschlossen sind
  • Die Zahl der Heimfriseure ist seit 2009 explodiert; Du konkurrierst mit traditionellen Friseursalons
  • Der Friseurmarkt wird von Krisen nicht so hart getroffen wie einige andere Bereiche der Schönheitsbranche oder der Ästhetik: Die Besucherzahl bleibt stabil.
  • Neue und kreative Ideen in diesem Sektor können sich bezahlt machen
  • Du kannst neue Trends setzen
  • Du bist dein eigener Chef

Die Erfolgsbausteine für die Eröffnung deines Friseursalons

Wer einen eigenen Friseursalon eröffnen will, findet neben den Voraussetzungen, wie den Meisterbrief, weitere Erfolgsbausteine wie Standort, Stammkunden und Finanzierung. Die wichtigsten Erfolgsbausteine sind:

  • Der Standort und die zu beachtenden Standards
  • Finanzierung
  • Stammkunden
  • Preise
  • Personal
  • Wichtige Trends in der Branche

Der Standort und die zu beachtenden Standards

Einen Standort zu finden und ihn so lange verfügbar zu halten, dass die Bank deine Finanzierung abwickeln kann (wenn du Bankunterstützung benötigst), ist eine grosse Hürde. Auf der einen Seite gibt es einen Mangel an preiswerten, guten Standorten. Auf der anderen Seite kümmern sich nur wenige Vermieter darum, einfach abzuwarten oder den Umbau von Waschbecken usw. zu ermöglichen. Der Standort muss nicht unbedingt in einer Fussgängerzone liegen, besonders wenn du genügend Stammkunden oder eine gute regionale Marketingstrategie hast. Im Allgemeinen werden Orte, wie Stadtzentren und Gewerbegebieten bevorzugt. Die Eröffnung eines Friseursalons erfordert jedoch auch die Einhaltung einer komplexen Regelung.

Es ist notwendig, die geltenden Gesetze richtig zu kennen und umzusetzen. Preise inklusive Mehrwertsteuer müssen innerhalb und ausserhalb deines Dienstleistungs-Ortes klar und verständlich dargestellt werden. Die an Kunden ausgestellten Rechnungen müssen die Preise mit der Mehrwertsteuer enthalten. Da es sich bei dem Friseursalon um eine öffentliche Einrichtung handelt, müssen alle geltenden Normen eingehalten werden, insbesondere in Bezug auf die Sicherheit und die Brandbekämpfung.

Sicherheitsstandards

  • Normen für öffentliche Gebäude: Brandschutz, Feuerlöscher, Toiletten, usw.
  • Erreichbarkeit von Räumlichkeiten für Menschen mit Behinderungen
  • Hygiene-Standards
  • Die Anzeige der Preise der Dienstleistungen ausserhalb und innerhalb des Betriebs
  • Verbot medizinischer Aktivitäten. Hairstylisten können sich nicht mit dem Begriff "Massage" in Verbindung bringen, der nur Physiotherapeuten oder gelernten Fachkräften dieser Berufsspezifikation vorbehalten ist
  • Verpflichtung zur Zahlung der Rundfunkgebühr, wenn im Betrieb Musik übertragen wird (Radio, Fernsehen ...)
  • Mietkosten, Wasser, Strom und die Instandhaltung der Räumlichkeit, worin die Tätigkeit ausgeübt wird
friseursalon-einrichtung

Fotoquelle: Pixabay

Finanzierung

Während ein Friseursalon nicht das Kapital-intensivste Projekt ist, ist es oft so, dass ein angestellter Friseur selten genug beiseite legen kann, um seinen eigenen kleinen Salon zu finanzieren. Es gibt viele staatlich finanzierte Möglichkeiten, Kredite zu reduzierten Zinssätzen zu erhalten, sowohl für Start-ups als auch für Wiedereröffnungen. Wie viel es kostet ein Friseurgeschäft zu gründen, hängt von der Art des Unternehmens ab. Ein kleiner Salon, in dem du einen Teil eines bestehenden Geschäftes als eigenes Unternehmen mieten kannst, kostet weniger als der Kauf eines grossen bekannten Franchise-Unternehmens. Beide können ähnliche Anlaufkosten haben, aber die Beträge werden unterschiedlich sein. Um die Kosten zu senken und das Wasser dieser Branche zu testen, kannst du einen mobilen Friseursalon betreiben oder einen Salon in einem bestehenden Geschäft eröffnen.

Stammkunden

Neben einem guten Standort sind Stammkunden der Schlüssel zum Erfolg. Wenn du keine Basis von treuen Kunden haben solltest, wird es schwierig sein es zu schaffen und die Eröffnung deines eigenen Salons muss gut überlegt werden, besonders wenn du nicht viel Geld haben solltest. Versuche bei der Einstellung von Mitarbeitern Friseure zu bevorzugen, die ihre eigenen Stammkunden mitbringen.

Preise

Wenn du die Unterbietung der Konkurrenz zu deinem Erfolgsgeheimnis machen willst, hast du bereits verloren, auch wenn du genügend Kunden hast. Stattdessen konzentriere dich auf das Service, das Vertrauen und die Stammkundengewinnung und nicht darauf die Laufkundschaft mit nachhaltig niedrigen Preisen zu gewinnen. Halte dich im Rahmen einiger Marketingkampagnen an höhere Preise und Rabatt Gutscheine oder biete Studenten- oder Seniorentage an.

Geräte, Material und Instandhaltung

Die Versorgung eines Salons kann kostspielig werden. Du musst nicht nur Produkte für die Verwendung für Dienstleistungen kaufen, sondern auch die Kosten für die Instandhaltung deines Betriebes mit einberechnen. Verbrauchsmaterialien sind Desinfektionsmittel, Dauerwellenwickler, Haarspangen, Handtücher, Reinigungsmittel, sowie eine Waschmaschine und ein Trockner. Wenn du Mitarbeiter anstellst, kannst du vom Stylisten verlangen, dass er seine eigene Schere, Föhn, Bürste, Rasierapparat und einen Kamm zur Verfügung stellt.

Wenn du einen bestehenden Salon kaufst, kannst du den Preis für die Ausrüstung als Teil des Verkaufs aushandeln und einige Geräte werden Teil des Preises als Zubehör sein, wie z.B. die Spülbecken, Rezeptionstheken und Versorgungsbereiche. Eine bestehende Franchise wird mit der notwendigen Ausrüstung geliefert, während eine neue Franchise mit einem Aufwand an Mitteln für den Kauf der Ausrüstung verbunden ist. Die Kosten für die Ausrüstung reichen von wenig Geld für die Standmiete bis hin zu den von dir verhandelnden Preisen in einem Franchiseunternehmen. Die Kosten hängen von der Art des Salons, der Anzahl der Stühle und der angebotenen Dienstleistungen ab.

Personal

Gute Mitarbeiter zu finden ist schwierig, aber wenn du einen Salon eröffnen möchtest, hast du in der Regel sicherlich langjährige Kollegen, auf die du dich verlassen kannst. Aber nicht vergessen: Mitarbeiter, die ihre eigenen Stammkunden mitbringen, sind deine beste Wahl! Das Einbringen von Mitarbeitern ohne Erfahrung kostet Geld und Zeit und zahlt sich am Ende möglicherweise nicht aus. Für die Schaffung von 3 Arbeitsplätzen sind ca. 30.000 Euro zu zahlen. Dieses Budget umfassen Sessel, Spiegel, Regale und Scheren. Dies entspricht der Entwicklung eines mittelgrossen Salons. Pro eingestellten Friseur wird ein monatliches Gehalt von ca. 1.500€ brutto + Prämien gezahlt. Dies ist das durchschnittliche Gehalt, welches für jeden Vollzeit-Friseur zu zahlen ist. Die Höhe der Prämien richtet sich nach dem Umsatz.

Wichtige Trends in der Branche

Überlege dir gut, welche Nische du besetzen wirst. Es gibt so viel Konkurrenz, dass es gut ist den Unterschied auszumachen. Der Trend zur Männerpflege ist ein wichtiger Wachstumsbereich, ebenso wie Haarverlängerungen.

Die wichtigsten Trends in der Branche sind derzeit:

  • Immer mehr Salons sind auf Männer spezialisiert, insbesondere in grossen Städten
  • Kinderfrisuren sind sehr gefragt
  • Es gibt einen Boom in Afro- Friseursalons, wie Braids und Haarverlängerungen insbesondere in den grossen Städten
  • Immer mehr Friseursalons entwickeln Schönheitsangebote oder Partnerschaften mit Schönheitsinstituten, um eine höhere Wertschöpfung zu erzielen
  • Friseure arbeiten immer mehr mit Natur- oder Bio-Produkten
  • In ländlichen Gegenden nimmt die Zahl der Heimfriseure oder der mobilen Friseure zu
kosmetiksalon-frisur-trends

 Fotoquelle: Pixabay

Strebe nach Exzellenz und werde ein Synonym für Professionalität

Dieses Bedürfnis nach Exzellenz geht natürlich mit echter Produktkompetenz einher. Fachleute sollten tatsächlich regelmässig in neuen Produkten geschult werden und ständig neue Produkte zu entdecken, die mit den Kunden geteilt werden können, stärkt die Kundenbindung. Diese Aufmerksamkeit für Neuheiten und Innovationen macht es offensichtlich möglich, immer individuelle Möglichkeiten anzubieten. Eine professionelle Website sollte es dir zudem noch ermöglichen Kunden zu binden und neue Interessenten zu finden. Die Technologie ist mehr denn je in unser Leben integriert. Digitales Marketing ist wichtig, weil immer mehr Verbraucher online sind und es ist ein direkter Weg, um zukünftige Kunden zu erreichen.

Fazit: Mache deinen Standort zu einem Highlight

Die Wahl der richtigen Räumlichkeiten ist entscheidend, wenn du einen Friseursalon einrichtest. Zusammenfassend solltest du Folgendes überdenken:

Parkplätze. Das ist so wichtig! Kunden wollen für deine spezielle Föhntechnik sicherlich keine Stunden zum Auto zurücklegen müssen. Ein Parkplatz wäre auch für deine Mitarbeiter wichtig, wenn sie nicht in der Nähe wohnen.

Preisgestaltung: Du solltest ein gesundes Gleichgewicht zwischen den Gemeinkosten und den Ausgaben haben. Du musst die Preise richtig festlegen. Was sind deine Kosten? Du musst für Zubehör wie Shampoo, Spülung, Öle und Zubehör, sowie für Personal, Reinigung und Miete aufkommen. Dann solltest du darüber nachdenken, was du berechnen wirst. Wie sieht es im Vergleich zu den Salons in der Region aus? Wenn du mehr verlangst, was bietest du an, dass es zu einem luxuriösen Erlebnis wird?

Business Software: Eine Registrierkasse wirst du sicherlich benötigen. Da heute alles schon digital funktioniert, gibt es mittlerweile eine smarte Registrierkasse, die dich im Geschäftsalltag unterstützt. Mit einem auf die Bedürfnisse von Friseuren massgeschneidertes Kassensystem, wie Paymash, kannst du dich voll auf die Arbeit und die Kunden konzentrieren und alles einfach und problemlos verwalten. Mit dem POS-System kannst du dein Smartphone und Tablet auch gleich in ein professionelles Kassensytem verwandeln.

Wettbewerb: Wer ist sonst noch in der Gegend? Wenn es viele Friseursalons gibt, musst du etwas tun, um dich zu differenzieren - vielleicht bietest du eine aussergewöhnliche Dienstleistung an, die man bei keinem anderen Friseur findet? Wenn du planst den Standort dort einzurichten wo es keinen Wettbewerb gibt, solltest du dich natürlich auch fragen, warum das so ist. Was hindert die Wettbewerber daran in dieser Gegend einen Salon zu betreiben?

Natürlich gehen die Leute zum Friseur, um ihr Image zu "formen" und gut auszusehen, aber es hört nicht dabei auf. Einige Menschen lieben auch die Diskussion und das Geschwätz. Neben der Fähigkeit mit der Schere umzugehen, musst du eine wandelnde Tageszeitung werden und nicht nur die Begeisterung und Konversation deiner Kunden aufrechterhalten, sondern du musst deinen Job lieben.

Keinen Artikel mehr verpassen