Mobiler Friseur werden - Nützliche Tipps

Mit diesem Ratgeber zum Thema Existenzgründung als mobiler Friseur wird nichts mehr zwischen dir und dem Erfolg. So wird es richtig gemacht! Jetzt lesen.

Ein mobiler Friseur oder Friseurin zu sein hat zahlreiche Vorteile. Zunächst einmal brauchen die Menschen immer jemanden der einem die Haar schneidet, unabhängig vom wirtschaftlichen Umfeld; daher werden mobile Friseure selten arbeitslos sein. Darüber hinaus wächst die Haar- und Schönheitsindustrie stark an. Als mobiler Friseur schneidest du nicht nur die Haare deiner Kunden, sondern bietest ihnen auch andere Dienstleistungen an.

New call-to-action

Physischer oder mobiler Friseur Salon?

Zu Beginn stellt sich dir folgende Frage: Soll ich ein finanzielles Risiko eingehen und einen physischen Friseur Salon eröffnen? Oder biete ich meine Dienstleistung direkt bei den Kunden zuhause an? Denn ein mobiler Friseur Salon ist eine andere Art von Dienstleistung und hat eine andere Kundenzielgruppe im Blickfeld. Es gibt daher nicht unbedingt einen direkten Wettbewerb zwischen einem physischen und mobilen Friseur Salon. Kunden, welche vor Ort in Salons gehen, geniessen die Distanz von zu Hause und möchten verwöhnt werden. Während die Kunden vom mobilen Friseur es praktischer finden, zuhause die Haare geschnitten zu bekommen. Welche Dienstleistung du in diesem Sektor nun genau anbieten möchtest, ist deine Wahl. 

Wir haben dir die Vor- und Nachteile aufgelistet:

Mobiler Friseur - Vor- Nachteile

pexels-engin-akyurt-3065209

Vorteile:

  • Du hast keine fixen Mietkosten und musst keinen physischen Raum bewirtschaften. Daher bist du mit den Arbeitszeiten flexibel.
  • Du kannst schnell einen besonders loyalen Kundenstamm aufbauen, weil dein Arbeitsort bei den Kunden zuhause ist.
  • Weil du keine physischen Salon besitzt, wirst du geringe Personalkosten haben.

Nachteile:

  • Damit du Kunden in der Stadt und auf dem Land bedienen kannst, bist du auf ein Auto angewiesen.
  • Falls du einmal wegen Ferien oder Krankheit ausfallen solltest, hast du in dieser Zeit keinen Verdienst. Eine Ferienvertretung ist als mobile Friseurin oftmals schwieriger zu organisieren.

Physischer Friseur Salon

Vorteile:

  • Du hast die Möglichkeit, zusätzliche Neukunden durch Laufkundschaft zu gewinnen.
  • Wenn du einen Salon übernimmst, kannst du meisten bestehenden Stammkunden übernehmen.
  • Du kannst in nützlicher Frist expandieren.

Nachteile:

  • Du hast hohe monatliche Fixkosten wie Miete, Löhne, Nebenkosten etc.
  • Du bist in der Reichweite auf eine Region mit dem Salon begrenzt.
  • Du kannst weniger flexibel arbeiten, unter anderem wegen den Öffnungszeiten vor Ort.

Das Friseurhandwerk kann ein wettbewerbsfähiger Marktplatz sein, so dass Sie alle notwendigen Qualifikationen benötigen, um sich von der Masse abzuheben.

Ausbildung als Friseur:in

Damit du wettbewerbsfähig bist, raten wir eine Ausbildung zur Friseurin zu absolvieren. Unter anderem hast du folgende Vorteile mit einer Ausbildung:

  • Du kannst höhere Preise verlangen.
  • Dein Handwerk wurde geprüft.
  • Deine Arbeitsqualität bleibt konstant.
  • Du bist handwerklich auf dem neuesten Stand.
  • Du kannst einem Berufsverband beitreten und hast meistens Vergünstigungen bei Versicherungen, der Privater Vorsorge oder der Ausrüstung.
  • Du darfst Friseure ausbilden.

Ausbildung in Deutschland

Die Ausbildung zum Friseur oder zur Friseurin verläuft dual und dauert drei Jahre. Auszubildende besuchen an festen Tagen in der Woche oder im Block die Berufsschule. Dort lernen sie etwa verschiedene Schnitttechniken oder auch kaufmännische Aspekte der Buchhaltung, um zu erfahren, wie man einen eigenen Laden führt. Die restliche Zeit verbringst du im Ausbildungsbetrieb, also etwa dem Friseursalon. Besonders gute Auszubildende haben die Möglichkeit, die Ausbildung nach Absprache zu verkürzen.

Ausbildung in der Schweiz

Der Beruf kann entweder in einem Friseurgeschäft oder an einer privaten Fachschule erlernt werden. Wie in Deutschland, ist es in der Schweiz ebenfalls eine duale Ausbildung und dauert drei Jahre. Solltest du bereits einen EFZ Abschluss haben, dann wird die Berufsausbildung auf zwei Jahre verkürzt. Der Abschluss wird mit “Eidg. Fähigkeitszeugnis ­"Coiffeur/-euse EFZ” betitelt.

Ausbildung in Österreich

Der Beruf der Friseurin ist in Österreich ein gewöhnlicher Lehrberuf. Als solcher dauert die Ausbildung, wie in Deutschland und der Schweiz insgesamt drei Jahre. Es gibt aber auch die Möglichkeit, Konzeptstylist bei einer verkürzten Lehrzeit von lediglich 18 Monaten zu werden. In Österreich gibt es zudem die Möglichkeit, diesen Beruf ohne Besuch der Berufsschule zu absolvieren. 

Start in die Selbstständigkeit

Bis aus deiner Idee ein selbständiger mobiler Friseur zu werden Realität wird, musst du noch einige Hürden meistern. Aber mit der richtigen Vorbereitung wirst du es schaffen. Wir haben dir die wichtigsten Punkte zusammengetragen, die es zu beachten gilt:

pexels-cottonbro-3993296

  • Eine innovative Geschäftsidee haben

Eine gute Geschäftsidee ist ein solides Fundament für einen erfolgreichen Friseur Salon. Stelle dir daher die Frage, was macht dein mobiler Friseur Salon einzigartig? 

Als Beispiel: Im Myriams Friseur Salon ist ein Hundesalon integriert und daher in der Region einzigartig. In diesem Schritt ist es auch wichtig zu wissen:

  • Welche Kunden willst du als mobiler Friseur ansprechen (Was sind deine Zielkunden?)
  • Welchen Mehrwert biete ich meinen Zielkunden?
  • Auf welchen Vertriebs- und Kommunikationskanäle erreiche ich meine Kunden?
  • Welche Art von Kundenbeziehung will ich aufbauen?
  • Welche Dienstleistungen biete ich an und wieviel Kosten diese?
  • Wie will ich Werbung machen?

  • Qualifikationen aneignen durch Umschulung, Weiterbildung oder Ausbildung
  • Welche Ausstattung soll dein mobiler Friseursalon haben?

Die Art der Ausstattung im mobilen Friseursalon wird ebenfalls von deinen Zielkunden beeinflusst. Wenn du mehrheitlich Frauen als Kunden hast, brauchst du eine andere Grundausstattung als bei einem Friseur für Männer. Überlege dir an dieser Stelle auch, was für ein Kassensystem mit EC Kartenlesegerät du benötigst. Wenn du einen stationären Friseursalon mit mobilen Diensten verbinden möchtest, käme eventuell ein Cloud-Kassensystem für dich infrage. Hierfür beraten wir dich gerne.

  • Einen Finanzierungsplan (Businessplan) erstellen
  • Ein Werbekonzept erstellen

Nützliche Tipps 

Kundenbetreuung 

Wir alle haben sicherlich bereits Erfahrungen mit schlechter Kundenbetreuung gemacht. Wenn du von einem Unternehmen einen schlechten Service erhältst, willst du dich nicht mehr weiter damit beschäftigen. Egal, wie gut das Produkt auch sein mag. Du bist vielleicht der beste und erfahrenster mobiler Friseur der Welt, aber wenn du dich nicht richtig um deine Kunden kümmerst und sie gut behandelst, werden sie dich niemals weiterempfehlen. Deshalb Gilt: Der Kunde ist immer König. Habe stets ein offenes Ohr für Kundenprobleme und -fragen. In stressigen Situationen solltest du versuchen, die Nerven zu behalten, auch wenn der Kunde ausfallend wird. Und belohne deine Stammkunden auch mal mit einem Gutschein oder Rabatt.

pexels-cottonbro-3992859

Hast du die richtige Ausrüstung?

Eine selbständige Friseurin braucht für die erfolgreiche Arbeit das richtige Werkzeug. Egal, ob du ein physischer oder mobiler Friseur Salon eröffnest. Folgendes gehört in die Grundausrüstung:

  • Eine Vielzahl an Scheren und Kämme
  • Haartrockner in Salonqualität
  • Professionelle Glätteisen
  • Haarschneidemaschine
  • Lockenstäbe
  • Bleichbeständige Salonhandtücher
  • Ein Lagerbestand an Haarprodukten (Shampoos, Conditioner, Stylingprodukte, Farben, etc.)
  • Kassensystem für Friseure.

In den vergangenen Jahren wuchs die Haar- und Schönheitsindustrie stark an. Eröffne deshalb gleich noch einen Online Shop und verkaufe neben deiner Dienstleistung Haar- und Beautyprodukte.

Webshop-Login-Paymash-1024x595-3

Ist eine Geschäftsversicherung notwendig?

Wenn du eine selbständiger mobiler Friseur werden willst, solltest du auch die Geschäftsversicherung berücksichtigen. Die Versicherung gibt dir, falls etwas schief gehen sollte, Rückendeckung. Eine Geschäftsversicherung beinhaltet unter Anderem:

  • Die Versicherung deckt Anwalts- und Entschädigungskosten bei einer physischen Verletzung der Kunden.
  • Die Geschäftsausstattung wird von Verlust, Beschädigung oder Diebstahl geschützt.
  • Die Geschäftsversicherung beinhaltet für das Personal eine Arbeitgeberhaftpflichtversicherung.
  • Ausserdem ist eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung wirksam. Dies kann Rechtskosten oder Strafverfolgung Kosten für Situationen wie Arbeitsgerichte oder Zivilklagen umfassen.
  • Für das Personal gibt es eine zusätzliche Unfallversicherung. 

Eine gute Vermarktung ist schon ein halber Erfolg

Der Aufbau eines loyalen Kundenstamms ist der Schlüssel für einen erfolgreichen mobilen Friseur Salon. Vernetze dich in deiner Region und informiere deine Familie und Freunden, dass du einen eigenen Salon aufbaust. Weil Mund zu Mund Propaganda ist gratis und kann dir kurzfristig zu einem Schub in der Werbereichweite verhelfen. 

pexels-mati-mango-2528695

 

Unsere weiteren Tipps:

  • Erstelle eine eigene Website und informiere die Kundschaft über deine Dienstleistungen, Preise und Spezialangebote. Schreibe auch etwas über dich, damit deine Webseite noch persönlicher wird. In die Webseite könntest du auch noch einen Online Shop integrieren und so deinen Verkaufskanal erweitern. Nutze Anbieter, welche suchmaschinenoptimierte (SEO) Websites anbietet.

  • Nimm immer Visitenkarten an Veranstaltungen oder private Anlässe mit. So können sich potentielle Kunden an dich erinnern.

  • Schreibe einen Blog über deine Arbeit als mobiler Friseur. Damit kannst du deiner Homepage Glaubwürdigkeit verleihen und deine potentiellen Kunden erhalten in deine Arbeit interessante Einblicke. Ebenfalls kannst du mit einem Blog Inhalte für deine Social Media Kanäle generieren.

  • Social Media ist ein unverzichtbares Werkzeug für einen selbständigen mobilen Friseur geworden. Veröffentliche regelmässig Fotos von deiner Arbeit und präsentiere deinen potentiellen Kunden dein Handwerk.  Es ist auch eine gute Möglichkeit, Rabatte und Sonderangebote zu bewerben. Welche Social Media Kanäle wichtig für den Verkauf sind haben wir in diesem Blog-Beitrag Zusammengefasst.

Fazit

Als mobiler Friseur zu arbeiten hat zahlreiche Vorteile. Die Menschen benötigen immer jemanden, der einem die Haar schneidet, unabhängig von der aktuellen wirtschaftlichen Situation. Darüber hinaus wächst die Haar- und Schönheitsindustrie immer weiter stark an. Plane deinen Schritt in die Selbstständigkeit genau. Und gib vor allem bei der Finanzplanung acht, damit du im ersten Betriebsjahr genügend Liquidität hast. Am Besten lasse dich in dieser Phase von einem Finanzberater begleiten. Und zu guter Letzt: Eine gute Vermarktung ist die halbe Miete. Damit du den nötigen Anfangschub als mobiler Friseur erhältst, informiere dein Netzwerk, Familie und Freunde über den neuen Friseur Salon. Mund zu Mund Werbung kann am Anfang eine gute Stütze sein. Dabei  kostet es nichts. 

Falls du eine Beratung für ein Kassensystem Friseur oder für ein mobiles Kartenlesegerät wünschst, dann nimm mit uns Kontakt auf. Wir helfen dir gerne weiter.

Friseur Kassensystem