Dusanka Simic, Inhaberin von Jo Brauer freut sich über den neuen Standort ihrer Modeboutique. «Unser neuer Laden ist grösser, heller und die Europaallee befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs», erzählt sie im Interview mit Galaschweiz. Bei einem Apéro erhielten Medien, Blogger und Modeinteressierte einen Einblick in die Boutique. Neben der Mode und der neuen Lokalität bewunderte man auch das Kassen- und Webshopsystem Paymash. jobrauer_2_fb Vor zwei Jahren entschied sich die Modeboutique Jo Brauer für Paymash, weil sie damit sowohl den Webshop wie auch die Kasse im Laden und das Inventar regeln kann. Sie sind heute sehr zufrieden mit dieser Entscheidung und bezeichnen Paymash als «ein umfassendes und sehr bedienerfreundliches System». Das flexible System mit integriertem Webshop ist die perfekte Unterstützung für den Geschäftsalltag und überzeugt mit einem schlichten und eleganten Design. Ausserdem passt die iPad-Kasse ideal zur modernen Boutique und trägt zu einer jungen und frischen Atmosphäre bei. Die Inhaberin von Jo Brauer empfiehlt jungen Unternehmen und Start-ups Paymash. José Manuel Rodriguez, der Gründer von Paymash, hielt während dem Apéro eine Präsentation über Paymash. Das Kassen- und Webshopsystem überzeugte die Zuhörer, so schrieb eine Bloggerin in ihrem Bericht: «Ein einfaches und modernes System, das sich in den nächsten Jahren bestimmt durchsetzen wird.» Auch andere Blogger waren begeistert von dem Event. Wir freuen uns über den gelungenen Anlass und wünschen Jo Brauer an der Europaallee in Zürich weiterhin viel Erfolg! Paymashgründer in der Modeboutique Jo Brauer Suzana Simic und Dusanka Simic von Jo Brauer zusammen mit José Manuel Rodriguez und Pedro Pizarro von Paymash