Die cleveren Software-Lösungen von Paymash haben sich dank ihrer Nutzerfreundlichkeit, Transparenz und Professionalität bei Einzelhändlern und Selbstständigen vielfach bewährt. Ein grosser Teil der Nutzer generiert Umsätze vor allem über Geschäfte mit Privatpersonen. Aber auch der B2B-Markt ist für viele Anwender relevant. Die neueste Entwicklung von Paymash kommt daher den Firmenkunden zugute, indem sie die Geschäftsabwicklung weiter professionalisiert.

Businesskunden nutzen Paymash

Bisher war es im Paymash-System notwendig, für jeden Vorgang eine Privatperson als Kontakt zu benennen. Sei es bei der Registrierung im Webshop, bei einer einfachen Bestellung oder für die Ausstellung einer Rechnung – stets wurde der Vor- und Nachname einer Person verlangt. In einigen Unternehmen ist dies jedoch unerwünscht. Paymash nimmt die Bedürfnisse seiner Nutzer ernst und hat daher Abhilfe geschaffen: Von nun an ist es in allen Paymash-Systemen möglich, lediglich die Firmendaten zu verwenden. Unternehmen können so als selbstständige juristische Person auftreten und reduzieren gleichzeitig den organisatorischen Aufwand. Da, unabhängig vom einzelnen Mitarbeiter, alle Aufträge über einen einzigen Firmen-Account abgewickelt werden, ist es um ein Vielfaches leichter den Überblick über sämtliche Geschäftsvorgänge zu behalten.

Fazit: Paymash ruht sich nicht auf dem bisherigen Erfolg aus, sondern arbeitet kontinuierlich an weiteren Verbesserungen. Das neue Feature der smarten Software für Kassensysteme, Webshops und Rechnungen geht speziell auf die Bedürfnisse von Firmenkunden ein. Pushen Sie Ihr B2B-Geschäft und profitieren Sie von den zahlreichen Tools und Vorteilen der Paymash-Lösungen!