https://youtu.be/f95Hy-_-V0k Der Camera Store wurde 1983 von Zürnis Stiefvater Ueli Schwarzenbach als reines Fotofachgeschäft ins Leben gerufen. Inzwischen wurde der Sitz nicht nur nach Zürich verlegt, sondern auch das eigene Angebot deutlich erweitert. Neben Kameras und den zugehörigen Produkten führt das Fachgeschäft auch zahllose Karten und eine Papeterie-Abteilung. Vor der Einführung von Paymash hatte das Fachgeschäft kein modernes Kassensystem. Man druckte lediglich die Tageszettelchen aus und liess es damit auf sich bewenden. Durch die Integration unseres Tablet-Kassensystems hat sich dies grundlegend geändert. Zürni und ihr Team schätzen die Einfachheit und Vielfalt von Paymash, wie sie erklärt. Sie alle seien "zu Statistikfreaks geworden." Man erhoffe sich, durch Paymash Fragen zu klären: Welche Produkte werden gut verkauft? Welches war der beste Tag im Jahr? Zu welcher Zeit darf man die meisten Kunden im Geschäft begrüssen? Zürni lobt in ihrer Rolle als Chefin zudem, dass sie durch unser Kassensystem von Zuhause aus nachschauen könne, wie das Geschäft läuft und nicht mehr extra zum Telefonhörer greifen müsse. Als grösste Konkurrenz für ihr Geschäft beschreibt Zürni wie so viele Betreiber kleiner Geschäfte das Internet. Die neue Effizienz durch Paymash soll dabei helfen, in diesem harten Kampf zu bestehen. Zürni hat uns hierfür sogleich noch einen wertvollen Verbesserungsvorschlag gegeben: Künftig wird man in unserem Kassensystem die Anzahl bestimmter Produkte noch leichter eingeben können. Wir wollen Läden wie dem Camera Store schliesslich so gut helfen, wie wir können!